Veranstaltungen

Skepsis & Pathos - Britische Komponisten antworten auf den Krieg

Gesprächskonzert III der Reihe "Widerhall 1918:2018 - Die Musik und der Erste Weltkrieg"
So, 14.10.2018 19 Uhr
Veranstaltungsort
St. Lukas
Mariannenplatz
80538 München-Lehel
Tram Linie 18, Haltestelle Mariannenplatz
Alle S-Bahnen, Bahnhof Isartor.
Webgeschreibung: https://goo.gl/maps/pTGDQ9PQGRq
RollstuhlgeeignetInduktionsanlage für Hörgeräte
Thumbnail des Veranstaltungsortes
Bild des Veranstaltungsortes
musikalische Kategorie
Orgelmusik
Interpreten
Organist und Referent: Lukas-Kantor Tobias frank
aufgeführte Werke
Der Erste Weltkrieg endete im November 1918. Für Franzosen, Briten und Italiener ist er der „Große Krieg“. Er war die Erschütterung zu Beginn des 20. Jahrhunderts. In den internationalen Musikwerken dieser Zeit hat diese Erschütterung des Krieges unterschiedliche Spuren hinterlassen. Verunsicherung und Bruch, Euphorie und Pathos, Erschütterung und Trauer – all dies fand Ausdruck in den Kompositionen dieser Zeit. Heute 100 Jahre später, in einer Zeit, in der Kriege weltweit im Gange sind, in der Eskalationen wieder leichtfertig betrieben werden, dient diese Konzertreihe der Mahnung zum Frieden.

Musik von Charles Villiers Stanford und Gustav Holst.
Eintritt
Eintritt frei - Spenden erbeten
Ansprechpartner
Kantor Tobias Frank
Orgelreiseweg Franken-Schwaben
Nein
Veranstalter / veröffentlicht von:
St. Lukas München-Lehel
Evang.-Luth. Kirchengemeinde
Thierschstr. 28
80538 München
pfarramt@sanktlukas.de
http://www.sanktlukas.de
Tel. 089 212686-0
Fax 089 212686-30